About

Ich bin freie Journalistin, Autorin und Archivarin

für (wirtschafts)historische, medizinhistorische und medizinische Projekte.


Derzeit arbeite ich an einem Krimi über das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch in Wien. Zu erzählen gibt es genug: Über Objekte, Besucher, Ideologien, Nachbarn, über Spender, Sammler und Erfinder. Der Arbeitstitel lautet: 'Der Fruchtfliegenmörder'. Geplant ist die Fertigstellung zu Ende 2017. Dazu gibt es einen Newsletter hier.


Mabel Louisa Aplin geb. Bidmead (2. 12. 1897, Dorset - 31. 1. 1979, Bournemouth) ist mir ans Herz gewachsen, seit ich bei einem Trödler auf ihr Puppengeschirr gestossen bin. Mittendrin sind die Recherchen nach ihr stecken geblieben, weil sich anderes vorgedrängt hat. Aber bald geht es weiter!

 

Meine Tätigkeit als Archivarin

 

  • MUVS, Wien (Archiv, Bibliothek, Kuratierung, Texte)
  • Privataufträge für Archivarbeit, Recherchen und Ahnenforschung

 

Meine bisherigen Buchveröffentlichungen:


Bitte klicken

Endlich ist es erschienen, mein Buch Der Detektiv der fruchtbaren Tage - Die Geschichte des Gynäkologen Hermann Knaus (1892-1970) (gem. mit C. Fiala). Hermann Knaus' Kombination von naturwissenschaftlichem Erkenntnishunger mit tiefer Gläubigkeit, von harscher Unfreundlichkeit gegenüber Skeptikern und Kritikern aber berührender Fürsorglichkeit für seine Patientinnen fasziniert mich. Mit diesem Buch kam meine Recherche- und Schreibarbeit von gut fünf Jahren zu einem vorläufigen Ende. Herausgeber ist das MUVS in Wien.


Bitte klicken

Auf Einladung des dänischen Herausgebers Henrik Graf Holstein (Kopenhagen) habe ich für das Buch Den gode tysker ein längeres Kapitel über Helmut Pfeiffers (s.u.) Bemühungen verfaßt, die 1943 verhafteten dänischen Polizisten zu retten bzw. ihr Schicksal zu verbessern. (Foto: The Museum of Danish Resistance 1940-1945).

Tracking NS-Lawyer and Rescuer of Jews Helmut Pfeiffer

[‚Spurensuche. Der NS-Anwalt und Judenretter Helmut Pfeiffer’], Dec. 2011, Vergangenheitsverlag Berlin, ISBN: 978-3-86408-003-6.  My research was supported by the Future Fund of the Republic of Austria, the Foundation Dr. Robert & Lina Thyll-Dürr and by Drägerwerk, Lübeck.

Autobiografie einer deutschen Ärztin (Privatauftrag): Mehr als 70 Jahre Leben, Studien, Beruf, Familie, Reisen etc. (Limitierte Edition, Juli 2010)

     

Die Sonders in Oldesloe – Eine Papiermüllerfamilie zwischen Courantthalern und Tuberculose (A family of papermillers in 19th century Northern Germany), in German, co-authored by Marianne Dräger, Wachholtz publisher, Neumünster (2009), ISBN 978-3529063589

Mein Partner ist krank – und wo bleibe ich? (My partner got ill – and what about me?), in German, co-authored by Jan-Hinnerk Jacke. Forewords by Barbara Prammer (Speaker of the National Council of Austria), Susanne Kastner  (Vice-President of the German Bundestag) and Andrea Kdolsky (Austrian Senior Minister for Health, Family and Youth). Goldegg-Verlag, Vienna (1. edition 2007, 2. edition 2009), ISBN 978-3901880483

Mama hat Krebs – Mit Kindern die Krankheit begreifen (Mummy’s having cancer - Acting in partnership with your kids), in German, Foreword by Maria Rauch-Kallat (Austrian Senior Minister for Health and Women), Kreuz publisher, Stuttgart (2004), ISBN 978-3783123692, Council of Vienna Award for promoting health

Japanisches Wien (co-authored by Peter Pantzer, Professor of Japanology), Herold publisher (1989). ISBN: 3700803842 (in German). Simul Press, Tokyo, ISBN 4377408372 (in Japanese).