< Fliegen macht dick!
25. August 2010

"Im Ernstfall hat nur Einfaches Erfolg"


Der Auftrag: Für die Mitarbeiter und Geschäftspartner des familiengeführten Drägerwerks (ca. 11.000 Mitarbeiter weltweit, Stammhaus in Lübeck) sollte ich einen der 'Gründerväter' greifbar machen: Dr. Ing. h.c. Bernhard Dräger (1870-1928).

 

„Die Kunst des Erfindens brauchte er nicht zu lernen“, charakterisierte sein Vater das Talent des Sohnes, „diese Gabe hatte ihm eine gütige Fee in die Wiege gelegt.“ Seine ersten Erfindungen betrafen ‚Bierdruckapparate’, in den 1880erjahren die große Sensation in Gastwirtschaften. Doch weil der Druck in den eisernen Kohlensäureflaschen abfiel, bevor das Bier zu Ende gezapft war, drohte der Sensation ein jähes Ende. Vater und Sohn Dräger konstruierten 1889 den ersten betriebssicheren Druckminderer, das so genannte ‚Konkurrenz-Ventil’. Damals war Bernhard gerade 19 Jahre alt, als Halbwüchsiger von den Hamburger Vierlanden mit der Familie nach Lübeck zugewandert und nach der Schule und einem Lehrjahr in die neugegründete Fabrik ‚Dräger & Gerling - Vertrieb von Maschinen und Geräten’ eingetreten.

 

Das Ventil für den Bierdruckapparat war für Bernhard nur eine Fingerübung. Zwischen 1900 und seinem Todesjahr 1928 sammelten er und sein Vater 261 deutsche und 443 Auslandspatente sowie in 912 Fällen Gebrauchsmusterschutz. Quasi nebenbei revolutionierte er bis dahin gültige Grundgesetze der Atmung: 50 bis 70 Liter Luft (statt 20 Liter) pro Minute schwerer Arbeit in einer Umgebung unatembarer Gase, Kohlensäuregehalt der Atemluft nicht mehr als 3 Promille (statt 3 Prozent) und 94 Liter ausgeatmete Kohlensäure (statt 55 Liter) in 2 Stunden Arbeit.

 

Die Liste seiner Erfindungen, die auch am Markt erfolgreich waren, scheint endlos und umfasst ganz unterschiedliche Gebiete der Gas-Anwendung: Medizin, Rettungsgeräte, Marine, Bergbau, Feuerwehr, Industrie... In einem Vortrag sagte er dazu: "Das Erfinden ist die Tätigkeit der Phantasie, Neues zu gestalten."

 

Bernhards Leben und Wirken habe ich anhand des umfangreichen Dräger-Familienarchivs in Wort und Bild dargestellt (Broschüre zum Download):


< Fliegen macht dick!