< Erfolgreiche Familienrecherche
11. May 2010

Angehörige während der NS-Zeit


Stadt- und Landesarchiv im Gasometer (Foto: flickr.com)

Historisches Archiv am Bezirksgericht

Aus Ecuador kam die Bitte um Unterstützung bei der Suche nach der letzten Wohnadresse von jüdischen Verwandten im Jahr 1942. Mein Weg führte mich von der Wiener Friedhofsdatenbank zum  Verlassenschaftsakt eines geschiedenen Ehemannes im Wiener Stadt- und Landesarchiv (Gasometer) über die Namen der Kinder und schließlich ins Grundbuch.

Eigentum ließ sich nicht nachweisen und die Frist für Restitutionsanträge wäre inzwischen ohnehin endgültig abgelaufen. Doch die gefundenen Dokumente ergänzten den Familienstammbaum und meine Fotos vom Haus, in dessen Sammelwohnungen die jüdischen Verwandten auf ihre Deportation warten mussten, gaben den Nachgeborenen in Südamerika eine Vorstellung vom Schicksal ihrer Familie während des NS-Regimes.


< Erfolgreiche Familienrecherche