< Angehörige während der NS-Zeit
17. May 2010

Genealogische Basics: Welcher Wochentag war es?


Tischkalender Timor von Enzo Mari, 1967

Beim Studium historischer Dokumente kann es wichtig sein, zu einem Datum den entsprechenden Wochentag zu wissen. Das ist im Prinzip für jedes Datum seit Beginn der christlichen Zeitrechnung (5. Oktober 1582) recht einfach, denn an diesem Tag trat der von Papst Gregor eingeführte ‚Gregorianische Kalender’ in Kraft. Seither verhindern Schaltjahre, dass wichtige Daten im Laufe der Jahrhunderte zu stark vom Lauf der Sonne abweichen. Daher ist alle 4 Jahre der Monat Februar um 1 Tag länger. In den vollen Jahrhunderten fällt  das Schaltjahr aus; lediglich alle 400 Jahre wird es dazwischengeschoben, um Abweichungen auszugleichen.

 

Mit Hilfe so genannter Immerwährender Kalender lässt sich der entsprechende Wochentag leicht ermitteln:  Man findet sie in vielen Lexika und Nachschlagebüchern. Noch leichter ist es, eine Berechnungstabelle im Internet zu benützen, beispielsweise hier.


< Angehörige während der NS-Zeit