Zur Übersicht
 

Susanne Krejsa MacManus' Fingerübungen

12/2016: Fergus lässt grüssen

Für Quelle klicken

Mein Name sagt alles - MacManus: Ich bin mit einem Briten verheiratet. Über unseren angeregten Kulturaustausch habe ich schon mehrfach berichtet. Nun aber steht Weihnachten vor der Tür. Das Fest der Stille. Zumindest bei uns in Österreich. England feiert Weihnachten dagegen als ausgelassene Party, sogar die Busfahrer sind entsprechend kostümiert.

Der Blick auf den Postkasten zeigt es: GB feiert Weihnachten am 25. Dez.

Sich partnerschaftlich auf ein Weihnachtsdatum zu einigen war vergleichsweise einfach, denn wir halten es mit der Queen: Auch sie feiert bereits am 24. Dezember, anders als ihre Untertanen.

Die Vorbereitungen verlaufen allerdings unterschiedlich: Die besinnliche Adventszeit bedeutet für Briten nämlich harte Arbeit. Viele viele Weihnachtskarten müssen gekauft, geschrieben und verschickt werden, nicht nur an Leute, die man schon wieder ein ganzes Jahr nicht gesehen hat, sondern auch an die Liebsten und Nächsten, die man ohnehin demnächst in die Arme schliessen wird.

Nicht irgendwelche Weihnachtskarten. Postkarten gehen gar nicht, selbst wenn man sie mittels Kuvert upgraden würde. Nein, es muss eine zweiblättrige Weihnachtskarte sein, in Österreich ‚Billett‘ genannt. Denn nur diese Karten erfüllen den Hauptzweck dieses saisonalen Korrespondenzgeschäftes: Man will sie zeigen. Dazu werden sie über eine eigens gespannte Schnur entlang der Wohnzimmerwand aufgehängt; notfalls kann man sie auf den Tisch oder eine Kommode stellen. Gesehen werden ist alles und das geht eben nur, wenn sie aus eigener Kraft hängen oder stehen können.

Wer brav Weihnachtskarten verschickt, bekommt auch viele zurück und somit weiteres Futter für kulturübergreifende Beobachtungen. Während wir selbst kunsthistorisch Wertvolles aus vergangenen Epochen auf die Insel senden, landet ein Haufen von Getier in unserem Postfach: Beispielsweise weihnachtlich kostümierte Pinguine, Einhörner sowie erbärmlich frierende Rotkehlchen.

Ein besonderer 'Renner' von Weihnachten 2016 ist Fergus the Frosty Sheep, das wir in mehrfachen Ausbildungen erhalten haben. Fergus hat sogar ein eigenes Facebook-Profil sowie die fiktive Homepage sheepsheepysheep.com

 

Was Fergus so besonders macht, dass der Verkauf seiner 'Billets' sogar die britische Krebsforschung mitfinanziert, haben wir nicht herausgefunden. Ein Teil der Faszination scheint im Schnee zu liegen. Schnee! Britische Weihnachtskarten sind ohne aufgeklebten oder sonstwie glitzernden Schnee nicht denkbar.

Schnee ist Kult in diesem Land, das in der weltweiten Schneelagen-Rangliste fast an letzter Stelle steht. Hinter ihm kommen nur noch Island, Südafrika und Lesotho. Ganz anders Österreich: Wir wissen, was Schnee ist. Beiläufig möchte ich erwähnen, dass Österreich in dieser Statistik sogar noch vor der Schweiz liegt.

 

Genug gespottet, ich will es mir mit unseren Freunden und der Familie ja nicht verscherzen! Mit einem Weihnachtsgedicht aus den unendlichen Weiten - Untiefen? - des Internet verabschiede ich mich bis zum nächsten Jahr:

When the snow falls wunderbar / And the children happy are / When the Glatteis on the street / And we all a Glühwein need / Then you know, es ist soweit / She is here, the Weihnachtszeit.

Every Parkhaus is besetzt / Weil die people fahren jetzt / All to Kaufhof, Media-Markt / Kriegen nearly Herzinfarkt / Shopping hirnverbrannte things / And the Christmasglocke rings.

Merry Christmas, merry Christmas / Hear the music, see the lights / Frohe Weihnacht, frohe Weihnacht / Merry Christmas allerseits…

Meine bisherigen 'Fingerübungen' und Newsletter können hier nachgelesen werden. Ich freue mich, wenn sie weiterverbreitet werden!

Meine Fingerübungen kommen hin und wieder, wenn ich etwas zu erzählen habe.
Erklärung laut DSGVO: Ich habe außer Ihrem Namen und Ihrer email-Adresse keinerlei Daten gespeichert. Bitte informieren Sie mich hier, wenn Sie meine Zusendungen nicht mehr erhalten wollen; dann lösche ich Ihre Daten umgehend.

facebook_24.png
© 2010–2019 Dr. Susanne Krejsa MacManus – design and realization: identity projects - webdesign in lübeck