Zur Übersicht
 

Susanne Krejsa MacManus' Fingerübungen

2/2013: frau trägt Hund

Hallo ###USER_email###,

Für Quelle klicken

"Nein!" sagte die Garderobenfrau im Wiener Musikverein, als die Dame vor mir ihre Tasche aufs Pult legte, um aus dem Mantel zu schlüpfen. „Wir nehmen keine Hunde in Verwahrung.“

Ich schaute genauer hin. Der vermeintliche Hund war eine Tasche; die sah allerdings echt echt aus. frau trägt nämlich dieser Tage Hund.

Begründet wurde dieser Trend vom amerikanischen Fräulein P., laut Medien ein ‚It-Girl’. Besagte schmückt sich also gerne mit einem Hund, und zwar einem echten. Damit er im Alltag nicht stört, aber doch im passenden Moment zur Hand ist, nahm sie einen möglichst kleinen.

Für Quelle klicken

Leicht zu erraten, dass ihre Wahl auf einen Chihuahua fiel. Die kleinste Hunderasse der Welt ist ideal für die Handtasche. So hatten die Medien ein weiteres Highlight: neben Outfits, Liebhabern und minder intelligenten Sprüchen der P. richten sie ihr Augenmerk nun auch auf Outfit und Erlebnisse des fortan stets präsentierten Hunderls.

So ein Hype steckt an. Chihuahuas und andere Mini-Hunde waren plötzlich ein unverzichtbares Accessoire.

Doch weil das Accessoire nicht so pflegeleicht wie eine Barbiepuppe ist, wurde es zum Problem. Also weg damit: "Sie werden vor Supermärkten 'vergessen' oder an den nächsten Baum gebunden," berichtete die FAZ.

Für Quelle klicken

Das ist schlecht für die Mini-Hunde aber gut für die Industrie: Weil die Tierheime in den USA von den kläffenden Zwergen überschwemmt werden, Celebrities aber weiterhin Vorbildwirkung haben, ist Bedarf zu stillen.


Für Quelle klicken

Wozu denn ein lebender Hund? Ein Look-alike muss wenigstens nicht Gassi gehen. Noch dazu kann man Geldbörse, Schlüssel und Handy hineingeben.

Für Quelle klicken
Für Quelle klicken
Für Quelle klicken

Auch renommierte Firmen nützen die Chance zur Diversifikation.

Die nächste Modewelle ist schon im Anrollen: Adidas bringt die 'Original Poodle Shoes' heraus. Mit weißen Siebzigerjahre-Sonnenbrillen, weichem Innenleben, federndem Fußkern und Gummisohle. Für den modebewußten Herrn.

Für Quelle klicken

Damen wird empfohlen, sie 1,5 Größen kleiner zu kaufen. Zum Schnäppchenpreis von 200 US-Dollar. Pro Einkauf werden maximal 3 Paare abgegeben. So wird es demnächst wohl heißen: man(n) trägt Hund.

P.S. Ich freue mich über begeistertes Feedback, aber bitte ohne beigepackten Hund!

Mein Newsletter kommt hin und wieder, wenn ich etwas zu erzählen habe.

Man kann ihn über meine Homepage abonnieren www.krejsa-macmanus.eu.

Wer ihn nicht mehr mag, schickt mir eine mail unter susanne@krejsa-macmanus.eu

Meine Fingerübungen kommen hin und wieder, wenn ich etwas zu erzählen habe.
Erklärung laut DSGVO: Ich habe außer Ihrem Namen und Ihrer email-Adresse keinerlei Daten gespeichert. Bitte informieren Sie mich hier, wenn Sie meine Zusendungen nicht mehr erhalten wollen; dann lösche ich Ihre Daten umgehend.

facebook_24.png
© 2010–2019 Dr. Susanne Krejsa MacManus – design and realization: identity projects - webdesign in lübeck